Frischer Fisch

14. 05. 12
posted by: Rüdiger Grossmann
Zugriffe: 2638

 

Frischer Fisch

 

Fischers Fritze fischt frische Fische, frischen Fisch fischt Fischers Fritze………..

 

Ich weiß nicht wie alt dieser Zungenbrecher schon ist, aber frischer Fisch ist ein dehnbarer Begriff, wo fängt die Frische an? Wo sie aufhört ist schon eher klar, nämlich dann wenn der Fisch zu riechen beginnt.

Man sagt nicht umsonst, der Fisch stinkt am Kopf zuerst.

Viele Fischhändler sind dazu übergegangen, bei ganzen Fischen vor dem Verkauf, die Kiemen raus zuschneiden. Das hat auch seinen Grund. An den Kiemen kann man zuerst feststellen, ob der Fisch wirklich frisch ist. Durch die Kiemen erhält der Fisch, den Großteil seines Sauerstoffes, das heißt die Luft zum atmen die jedes Lebewesen auf der Welt braucht.

Durch die fein Blättrigen Kiemen, nimmt der Fisch den im Wasser gelösten Sauerstoff auf. Das ist die Stelle, die am besten durchblutet ist. Ein frischer Fisch hat deshalb knallrote Kiemen.

Bei guter Kühlung sind sie nach 2 Tagen immer noch rot, danach rosa. Wenn Sie einen Fisch mit Rosa Kiemen haben, ist das durchaus noch in Ordnung. Alles was nach rosa kommt, wie altrosa oder gar nicht mehr rosa ist nicht mehr zu empfehlen.

Wer damit angefangen die Kiemen zu entfernen, kann ich nicht beurteilen. Ob es schon der Fischgroßhändler oder der Fischhändler war, das weiß ich nicht.

 

Man muss immer bedenken, bevor der Fisch zum Kunden kommt, ist es oft ein langer Weg. Der Fischer fängt den Fisch und packt ihn in Eis, danach geht der Fisch in der Regel zum Fischgroßhändler, der frischt das Eis wieder auf oder nimmt neues Eis. Von dort aus geht zum Fischgeschäft und wieder Eis. Die Kühlkette darf nie abbrechen.

Bevor der Fisch vom Fangort zum Kunden kommt, kann schon mal schnell eine Woche vergehen.

Die Zweite wichtige Prüfmöglichkeit sind die Augen des Fisches. Ein frischer Fisch, hat klare Augen und keine glasigen und schon gar keine eingetrübten.

Die Dritte Möglichkeit fest zustellen ist der Drucktest. Drücken Sie mit einem Finger auf den Fischkörper. Federt das Fleisch wieder nach oben ist der Fisch frisch, entsteht eine Delle, lassen sie Finger davon.

 

Im Fischhandel ist es auch üblich an dem Fisch zu riechen, aber das möchte ich Ihnen im Fischgeschäft nicht zumuten.

Wenn Sie den Wunsch haben Fisch zu essen, empfehle ich Ihnen in ein Fischgeschäft zu gehen, sich einen Fisch zeigen zulassen und den Fischhändler darum zu bitten, dass er Ihnen den Fisch entweder filetiert oder Küchenfertig macht.

Spitzen-Restaurants kaufen ihre Fische immer im Ganzen und machen sie selber fertig, denn nur dann haben sie die Garantie, dass sie einen frischen Fisch bekommen. Köche lernen das auch in der Ausbildung wie man einen Fisch richtig fertig macht.

 

Das was ich hier beschreibe, weiß jeder der Professionell mit Fisch arbeitet. Leider ist der Verbraucher in letzten Jahrzehnten immer bequemer und vertrauensseliger geworden.

Es ist ja auch einfacher ins Kühlregal zu greifen und sich irgendein Fischfilet aus zusuchen.

Guter Fisch hat auch seinen Preis, das billigste ist meistens auch das schlechteste.

 

Nehmen Sie sich meine Fisch Tips zu Herzen und zeigen Sie Ihrem Fischhändler, dass Sie etwas von Fisch verstehen.

Ich garantiere Ihnen, dass Sie bessere Ware als vorher bekommen.

 

Rüdiger Großmann

 

Eine neue sehr interessante Facebookgruppe Fischzucht und Angelsport

https://www.facebook.com/groups/986156178094530/