Nordsee Fischzucht

14. 12. 24
posted by: Rüdiger Grossmann
Zugriffe: 4522

Nordseefischzucht 2055

Es ist der 1 August 2055, Touristen aller Couleur bevölkern die Urlauberstrände auf den Friesischen Inseln. Die Sonne brennt stark auf der Haut und Lichtschutzfaktor 35 ist schon am frühen Morgen von Nöten. Durch die Klimaerwärmung gibt es jetzt auch immer angenehmere Wassertemperaturen. An die Delfine, die hier täglich im Wasser posieren hat man sich schon längst gewöhnt.

Seehunde sieht man nur noch selten, denn sie sind in kältere Regionen verschwunden. Der Kabeljau und die hier früher vorkommenden Plattfische sind durch fremde Arten ersetzt worden. Neben den Delfinen haben wir jetzt die Japanische Flunder und den Ostasiatischen Heringshai, die die heimischen Fischarten übernommen, verdrängt oder ganz ausgerottet haben.

Durch die großen Fischzuchten auf dem offenen Meer, kam es leider in den letzten Jahren immer wieder zu einer Überdüngung der Nordsee. Dadurch gab leider immer wieder starke Algenblütten und Randgebiete des Wattenmeeres sind dabei zu verschlicken. Das ganze ist aber kein Grund zur Panik, weil man darüber nachdenkt, Moorbäder für die Urlauber daraus zu machen.

Aufgrund der großen Dichte an Windrädern, die wir in letzten Jahrzehnten geschaffen haben, haben sich zwar die Zugvögel ein wenig verflogen und nisten jetzt woanders, aber dafür ist der Strompreis in den letzten Jahren nicht mehr gestiegen. Das bedeutet das wir, jetzt noch mehr Hotels und Ferienwohnungen mit Klimaanlagen ausstatten können. Da die Winter auch immer milder werden und längere Frostperioden nicht mehr zu erwarten sind, ist man jetzt dazu übergangen, Reisfelder im großen Stil im Wattenmeer an zulegen.

Dadurch das, dass Watt durch unsere Fischzuchten gut gedünkt wird, erwarten wir bis zu drei Ernten im Jahr. Und jetzt noch eine Nachricht zum Schluss: Urlauber die in der Nordsee baden, sollten bitte kein Wasser schlucken da wir im Moment starke Antibiotika-Werte haben. Das Antibiotika musste bei der letzten Fischseuche in einer unseren Offshore Fischzuchtanlagen verabreicht werden.

Aber das ist ja kein Problem, einfach beim Baden den Mund geschlossen lassen.

 

Eine neue sehr interessante Facebookgruppe Fischzucht und Angelsport

https://www.facebook.com/groups/986156178094530/