Azubi Fischwirt

16. 02. 08
posted by: Rüdiger Grossmann
Zugriffe: 3073

Fischhaltung)

Am Bayerischen Landesamt für Umwelt ist an der Dienststelle Wielenbach für die Abteilung 5 „Naturschutz, Landschaftspflege, Gewässerökologie“ im Referat 54 „Fisch- und Gewässerökologie“ ab 01.08.2016 folgende Stelle zu besetzen:

Auszubildende / Auszubildender

zum Fischwirt (Fischzucht und Fischhaltung)

 

Das Ausbildungsverhältnis endet mit Ablauf des Monats in dem die Abschlussprüfung bestanden wird. Eine anschließende Übernahme in ein Arbeitsverhältnis kann nicht in Aussicht gestellt werden.

Anforderungen:

  • mindestens qualifizierter Hauptschulabschluss erwünscht sind gute Noten in den Fächern, Deutsch, Mathematik, Biologie
  • Voraussetzung sind eine robuste Gesundheit für die überwiegend im Freien stattfindende Arbeit, technisches Geschick, Freude am Umgang mit Tieren und an der Arbeit im Team

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • einen modernen Arbeitsplatz
  • gleitende Arbeitszeit
  • Bezahlung nach Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG) und die sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Hartmann, Tel.: 0881/185-125 und 0171/55 45 871 gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer W/54/1 bis spätestens 31.03.2016 (Datum des Eingangsstempels) an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal und Reiseservice“, Hans-Högn-Str.12, 95030 Hof. Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (Bewerbungen an eine andere als die angegebene E- Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt). E-Mails, die größer als 3 MB sind, können nicht empfangen werden.

Die Angabe der Kennziffer ist zwingend erforderlich, da uns sonst eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sofern Sie bis zum 12.05.2016 keine gegenteilige Mitteilung von uns erhalten, gehen Sie bitte davon aus, dass wir uns für eine Mitbewerberin oder einen Mitbewerber entschieden haben.

 

http://www.kimeta.de/OfferDetail.aspx?oid=751516495343851&r=0